Lyrik trifft Fotografie

Das Buch ist im April 2017 in der 4. Auflage erschienen.

 

Auf dieser Seite finden Sie eine kleine Auswahl an Bildern und Gedichten aus dem Foto-Gedichtband "Auszeit", den ich gemeinsam mit meinem Mann Detlef, der leidenschaftlicher Hobbyfotograf ist, im März 2015 erstellt habe.

 

Der Foto-Gedichtband von Renate Roos und Detlef Fachinger

ist zum Preis von 9,99 € bei mir erhältlich.

Bei telefonischer Anfrage oder bei Email-Bestellung verschicke ich das Buch, genau wie meine anderen Bücher, innerhalb Deutschlands versandkostenfrei an die gewünschte Adresse.

 

In folgenden Geschäften ist das Buch ebenfalls vorrätig:

 

bei der Buchhandlung Linz in Selters-Niederselters,

bei der Buchhandlung in Gnadenthal,

im Geschenkeladen Schnik-Schnak in Niederbrechen,

im Beselicher Geschenkestübchen in Obertiefenbach,

im Klosterladen des Klosters Arnstein in Obernhof

und in der Postagentur et cetera pp in Glashütten. 

 

Zeitungsbericht Nassauische Neue Presse vom 18.5.2015
Zeitungsbericht Nassauische Neue Presse vom 18.5.2015

 

Nun eine kleine Auswahl der

Bilder und Gedichte aus dem Buch

"AUSZEIT" 


 Weitere Fotos meines Mannes sind auf seiner Homepage:

www.detlef-fachinger-hobbyfoto.jimdo.com

zu finden. 


     Loblied an die Schöpfung


     Frieden spüre ich tief im Herzen,

wenn ich Gottes Schöpfung sehe,

voll Freude und mit offenen Augen,

durch Wiesen und durch Wälder gehe.

 

Stolz ragen Bäume in die Höhe,

Blumen blühen in bunter Pracht,

die Sonne leuchtet hell und klar,

alles das hat Gott gemacht.

 

Schmetterlinge, welche Freude,

tanzen fröhlich durch die Luft,

und an schönen Sommertagen

ist die Welt voll Blumenduft.


Vögel zwitschern in den Zweigen,

der Wind sanft durch die Blätter weht,

und am nahen Waldesrand

ein Reh mit seinen Jungen steht.

 

Und hoch droben in den Wolken

ein Habicht seine Kreise zieht.

Ob man wohl in dieser Höhe

ein Stückchen in den Himmel sieht?

 

Als Zeichen seiner großen Liebe

schuf Gott uns diese schöne Welt,

er lässt für uns die Sonne scheinen,

spannt über uns das Sternenzelt.

 

Und als Ausdruck unseres Dankes,

wollen wir die Welt bewahren,

damit dort Menschen leben können,

auch noch in vielen tausend Jahren.

 

 

     Traumflieger

  

Bin wie ein Schmetterling im Wind,

flieg hier und da mal hin,

so farbenfroh ist meine Welt,

mit bunten Blumen drin.

 

Flieg über Wälder, über Wiesen,

grad so wie's mir gefällt,

und genieß mein Leben

in dieser schönen Welt.

 

Flieg über Berg und Täler,

schau mir die Wolken an,

und denk, ob man da oben

wohl Engel sehen kann.

 

Flieg immer höher, weiter,

kann schon die Sonne sehen,

und ihre warmen Strahlen

ganz tief ins Herz mir gehen.

 

Flieg in das Land der Träume

und träume wie ein Kind,

dass hier die Menschen friedlich

und alle glücklich sind.

 

Flieg in das Land der Liebe

und fühl mich dort zuhaus,

denn hier ist's wie im Himmel,

will niemals mehr hinaus.

 

 

     Sommerträume

 

Komm ins Land der Sommerträume,

lass den Alltag hinter dir

und vergiss all deine Sorgen,

geh ein Stück des Wegs mit mir.

 

Komm ins Land der Sommerträume,

wo die Sonne Wärme schenkt

und ein fröhlicher Gedanke

deinen Schritt durchs Leben lenkt.

 

Komm ins Land der Sommerträume,

wo die schönsten Blumen blühen,

lass von ihrem zarten Duft

Herz und Sinne dir berühren.

 

Komm ins Land der Sommerträume,

und bring deine Sehnsucht mit,

Wünsche können Wahrheit werden,

wenn du wagst den ersten Schritt.

 

Komm ins Land der Sommerträume,

dort wo Freud und Lachen ist,

wo die Menschen sich noch lieben

und du nie alleine bist.

 

Komm ins Land der Sommerträume,

wag es nur, es ist nicht schwer,

schau hinein in deine Seele,

dort kommen Sommerträume her.

 

 

     Abendruhe

 

Der Himmel wölbt sich über uns,

deckt alle Sorgen zu,

es leuchten tausend Sterne,

die Menschen gehen zur Ruh.

 

Des Alltags Müh versinkt im Schlaf,

wir ruhen sanft und still,

bis uns der erste Sonnenstrahl,

am Morgen wieder wecken will.

 

Dann gehen wir mit neuer Kraft,

an alles, was der Tag uns bringt,

mit viel Mut und Selbstvertrauen,

dass unser Tageswerk gelingt.

 

Die Freude wollen wir nicht vergessen,

und all die schönen Dinge sehen,

die Wunder dieser Welt bestaunen,

zufrieden durch das Leben gehen.

 

So macht es Sinn, so ist es gut,

denn wenn der Himmel uns bewacht,

dann sind wir immer gut beschützt,

bei Tag und auch bei Nacht.